Wir verformen Bleche mit dem besonders effizienten Hydroformingprozess. Mit dieser innovativen Technologie können Sie bis zu 50 Prozent Ihrer Kosten einsparen – sowohl in der Prototypen- als auch in der Serienfertigung.

So funktioniert Hydroforming

Hydroforming ist ein Umformungsprozess mit Hochdruck, bei dem mithilfe eines Fluides die Blechplatinen mit einem Druck von bis zu 4000 bar in die gewünschte Geometrie gebracht wird. Hydroforming ähnelt dem konventionellen Tiefziehen mit einer Gegenform. Allerdings wird das Blech beim Hydroforming im Gegensatz zur konventionellen Technologie mit einem Wirkmedium statt einem Stempel umgeformt. Der Form Balancer FB 35 ist eine Hydroformmaschine speziell für die Hochdruckblechumformung, mit der Außenhochdruckumformungen (AHU) und Innenhochdruckumformungen (IHU) möglich sind.

Umformer FB 35

Ihre Vorteile durch Hydroforming im Überblick

  • Werkzeugkosten-Einsparung von bis zu 80 Prozent, da die Teileherstellung mit nur einer Form erfolgt
  • Verbesserung der Ausformgrade durch
    • geringe Spannungen und Rückfederung
    • homogene Festigkeit und Materialeinsparung
    • hohe Maßhaltigkeit
    • exzellente Oberflächen der Formteile
  • Kosteneinsparungen von bis zu 50 Prozent sind sowohl in der Prototypenfertigung als auch in der Serienfertigung realistisch

Mit Stahlblech, Edelstahl, Sonderlegierungen, Aluminium, Kupfer, Messing und Titan lassen sich die bestmöglichen Ausformgrade erzielen. Die Blechstärken reichen von 0,05 bis 6 mm. Dabei sind beim Hydroforming die Möglichkeiten der Umformung von sehr dünnwandigen Platinen dem konventionellen Umformen deutlich überlegen.

Die Vorteile des Hydroformings im Prototypenbau

  • Auch im Prototypenbau schafft Hydroforming ein enorm hohes Einsparpotenzial, da die Werkzeugkosten im Vergleich zu konventionellen Werkzeugen nur sehr gering sind.
  • Dadurch lassen sich Bauteilvarianten preisgünstig realisieren.
  • Die Entwicklungszeiten sind kurz, da nur eine Werkzeughälfte (Negativform) gefertigt werden muss.
  • Das Prototypenwerkzeug kann später auch als Serienwerkzeug eingesetzt werden.
  • Komplexe Geometrien mit Freiformflächen lassen sich problemlos realisieren. Die zum Teil aufwendige Abstimmung des Werkzeugpaares entfällt.
  • Einfache Materialoptimierung: In das gleiche Werkzeug können unterschiedlichste Materialien und Materialstärken eingesetzt werden.

Die Vorteile des Hydroformings in der Serienfertigung

  • Hohe Maßhaltigkeit der Formteile
  • Optimierte Materialstärkenverteilung nach dem Hochdruckumformprozess
  • Durch den Umformprozess kann durch die gleichmäßigere Wandstärkenverteilung unter Umständen die Materialstärke reduziert und damit Kosten eingespart werden.
  • Besonders geeignet für dünnwandige sichtbare Funktions-, bzw. Designteile, da nach dem Umformprozess außer der Laserbearbeitung, keine Oberflächenbehandlung mehr notwendig ist.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch zu diesem Thema.